Tui Vertragsbedingungen

6.3 Das Vertragsverhältnis zwischen dem Kunden und Wolters unterliegt dem Recht der Bundesrepublik Deutschland, unabhängig von der Staatsangehörigkeit des Kunden. Gerichtsstand für eingetragene Wirtschaftsteilnehmer, für Personen, die keinen allgemeinen inländischen Gerichtsstand haben, sowie für Personen, die ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Wohnsitz nach Vertragsabschluss ins Ausland verlegt haben oder deren Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt zum Zeitpunkt der Klageanmeldung nicht bekannt ist, ist Düsseldorf (Deutschland). 13.1 Der Verkäufer ist ohne vorherige schriftliche Zustimmung des Käufers nicht berechtigt, seine Rechte oder Pflichten (oder teile davon) gemäß diesen Bedingungen abzutreten, zu übertragen oder unterzubezahlen. Wir oder die lieferanten, die auf Ihrem ATOL-Zertifikat angegeben sind, stellen Ihnen die auf dem ATOL-Zertifikat aufgeführten Dienstleistungen (oder eine geeignete Alternative) zur Verfügung. In einigen Fällen, in denen weder wir noch der Lieferant aus Insolvenzgründen dazu in der Lage sind, kann Ihnen ein alternativer ATOL-Inhaber die von Ihnen erworbenen Dienstleistungen oder eine geeignete Alternative (ohne zusätzliche Kosten für Sie) erbringen. Sie erklären sich damit einverstanden, dass der alternative ATOL-Inhaber unter diesen Umständen diese Verpflichtungen erfüllt, und Sie stimmen zu, das ausstehende Geld, das Sie im Rahmen Ihres Vertrags zu zahlen haben, an diesen alternativen ATOL-Inhaber zu zahlen. Sie stimmen jedoch auch zu, dass es in einigen Fällen nicht möglich sein wird, einen alternativen ATOL-Inhaber zu ernennen, in diesem Fall sind Sie berechtigt, einen Anspruch im Rahmen des ATOL-Systems (oder gegebenenfalls Ihres Kreditkartenausstellers) geltend zu machen. 1.5 Die auf der Website dargestellten Ferienunterkünfte und touristischen Dienstleistungen stellen kein verbindliches Vertragsangebot von Wolters und/oder dem jeweiligen Anbieter dar. Vielmehr sind sie eine Aufforderung an die Kunden, ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages mit dem Anbieter der Ferienunterkunft oder touristischen Dienstleistungen (invitatio ad referendum) zu machen. Der Kunde macht sein Angebot, indem er das Buchungsformular ausstellt und an Wolters sendet. In dieser Buchungsanfrage muss angegeben werden, wie viele Personen (einschließlich aller Kinder) mit dem Kunden reisen werden und ob der Kunde ein oder mehrere Haustiere mitbringt (Details zu Art und Rasse sind erforderlich). Die Sonderwünsche des Kunden (z.B.

unterschiedliche Ankunftszeit, Sonderausstattung, Bestellwäsche, Endreinigung und dergleichen) können in die Buchungsanfrage eingetragen werden, bedürfen jedoch der ausdrücklichen schriftlichen Bestätigung des Anbieters oder Wolters. Der Kunde ist für einen Zeitraum von sieben Tagen an das Vertragsangebot gebunden.